SV Großwudicke gelingt Befreiungsschlag gegen Markee!

Am vergangenen Sonntag reiste der SVG zum bisher Sieglosen Tabellenvorletzten FC Markee und stand mehr oder weniger unter Zugzwang!

Nach zuletzt 3 Pleiten am Stück, war man gewillt ein Zeichen zu setzen. Mit dem Anpfiff nahm Großwudicke sofort das Spiel an sich und zeigte phasenweise attraktiven Fußballl. Einzig allein in Sachen Torabschluss stand sich die Müller-Elf wieder selbst im Weg. Ein sicher geglaubtes Freistoßtor von Witzak kratzte der Keeper unnachahmlich aus dem Winkel. Die Mannschaft konnte sich im Endeffekt beim SVG-Keeper Licht bedanken, dass man nicht unnötig zur Pause in Rückstand geraten ist.
Nach dem Wiederanpfiff spiegelte sich das Bild aus der 1. Halbzeit wieder. Wudicke drückte, scheiterte entweder an ihren eigenen Nerven oder am gut aufgelegten Keeper des FC Markee. Eben jener Torwart war es aber der einen Schuss von Christian Zick nicht klären konnte und dieser seinen Weg über die Fäuste ins Tor gefunden hat! 1:0 (50.).
Nach dem Führungstor der Gäste, kippte das Spiel ein wenig und Markee kam vermehrt zu Chancen, die Yannick Licht im Wudicker Tor jedoch verhindern konnte.
Der SVG machte das Spiel unnötig spannend, konnte das 1:0 aber über die Zielgerade bringen und kann aufatmen!

Image

Drucken