SAISONAUFTAKT BEIM SVG

Zugriffe: 994

Nach nur zwei Wochen Sommerpause begann der SV Großwudicke bereits am vergangenen Samstag mit der Vorbereitung auf die neue Saison. "Um nicht nocheinmal so eine katastrophale Saison, wie die letzte es war, zu erleben, müssen wir so früh wie möglich damit beginnen an unseren Defizieten zu arbeiten und uns auch physisch wieder in die richtige Form bringen.", sagte Neu-Trainer Christopher Witzak, der das Amt von Holger Schröder nach der abgelaufenden Saison übernommen hat. 

Doch für Witzak wird es in der nächsten Zeit nicht unbedingt einfach. Neben den Verletzten R.Smyczek, Pultermann, R.Müller, Hilmer, Loff und Martin, stoßen auch (bisher) acht Neuzugänge mit in die Saisonvorbereitung. Der Kampf um die Stammplätze kann also beginnen. Doch bereits nach der ersten Trainingswoche, in der viermal trainiert wurde, konnten einige Spieler ihre Defiziete klar wahrnehmen. "Ich freue mich natürliche sehr darüber, dass das Wudicker Lazarett enorm geschrumpft ist und auch darüber, dass viele gute Spieler ihre fußballerische Zukunft beim SVG sehen, aber einfach werde ich es bei meiner Auswahl nicht immer haben.", erläuterte Witzak. Der SVG ist mit derzeit knapp 40 Akteuren im regionalen Vergleich gut aufgestellt. Über klare Saisonziele, den neuen Kapitän und wer in den Kader der ersten Mannschaft kommt, will sich Sir Witzak noch nicht äußern.

Drucken