D1 der SpG Rathenow /Großwudicke - Premiere geglückt

Fortuna Babelsberg hieß am Sonntag der erste Gegner in der neugegründeten D9 Liga auf dem Schwedendamm für die SpG Rathenow /Großwudicke. Beide Trainer wußten vor dem Spiel nicht wo man steht. Aber schnell war zu sehen, dass die Hausherren das Zepter in der Hand nahmen. Nur bis zum ersten Treffer dauerte es bis zur Mitte der ersten Spielzeit. Als eine lange Ecke durch den ganzen Strafraum an Freund und Feind vorbei segellte, erwischte Oskar Willimzig den Ball am langen Pfosten und schoß zur verdienten Führung ein. Benjamin Ramolla, Julius Walter und ein Eigentor in den letzten vier Spielminuten der ersten Halbzeit sorgten für eine beruhigten Halbzeitführung. In Halbzeit zwei kämpften die Gäste zwar weiter, verloren aber die wichtigen Zweikämpfe und wurden daher nicht mehr zur großen Gefahr. Michael Artes, ein weiteres Eigentor, Leon Keck und Qahil Imeri sorgten für weitere Tore und einen in der Höhe auch verdienten Sieg bei der D9 Premiere.

Am letzten Donnerstag bekamen die Schützlinge der D1 der SpG Rathenow /Großwudicke und dessen Trainergespann Besuch vom Geschäftsführer des Fertigteilwerk Rathenow Frank Burian mit reichlich gepackten Koffern. Noch vorm Training überreichte Frank Burian der gesamten Mannschaft einen neuen Trainingsanzug. Nach dem darauffolgenden Fotoshooting informierte sich der Sponsor in gemütlicher Runde mit den Trainern über die aktuellen Geschehnissen in der Mannschaft sowie das Vorhaben in der kommenden Spielzeit. Beide Seiten einigten sich auf weitere gute Zusammenarbeit.

Die gesamte Mannschaft sowie die Geschäftsführer der Spielgemeinschaft bedanken sich für Alles bei der Firma Fertigbetonteile Rathenow rechtherzlich. 


Drucken