⚽1. Sieg für Müller und seinen SVG —> SV Großwudicke schlägt FSV Groß Kreutz 2:1 (1:1) ⚽

Bei angenehmen Temperaturen gastierte der FSV Groß Kreutz im Wudicker Wohnzimmer. Der SVG hatte sich für die Partie am 3. Spieltag was vorgenommen und wollte sich endlich mit den 1. Sieg in der noch frischen Saison belohnen.
Mit dem Anpfiff waren es aber die Groß Kreutzer die den Ton angaben, da der SVG etwas lethargisch aus den Startlöchern kam. Mit cleveren Passstafetten spielten sich die Gäste immer näher in die Gefahrenzone der Heimmannschaft. Logische Schlussfolgerung...in der 14. Spielminute, nach einer Kombination der Gäste über rechts außen nahm sich Florian Gebhardt ein Herz und schloss auf Höhe der 16er Kante ab, dieser wurde noch abgefälscht und flog somit unhaltbar für Kraft im Wudicker Tor zur 0:1 Führung hinein.
Der SV Großwudicke zeigte sich wie in den Wochen zuvor keineswegs geschockt und war ab diesen Zeitpunkt hellwach!
In der 16. war es Sandro Pick der den Ball Butterweich auf Torfabrik Benjamin Martin spielte und dieser war nur noch per Foul zu stoppen. Elfmeter!
Martin trat selber an und verwandelte souverän zum 1:1.
Danach wurde es ruhiger im Waldstadion...das Spiel verflachte ein wenig. Wir sind schon in 67. Spielminute als Christopher Witzak abermals seine Klasse in diesem Spiel unter Beweis stellte und nach zahlreichen Tempodribblings eine Flanke in den 16er brachte und dort Benjamin Martin völlig blank stand und zum 2:1 vollendete! In der Folge rannte der FSV Groß Kreutz nochmal an, aber scheiterten am Ende an Torhüter Kraft oder ihren eigenen Nerven. Somit konnte der viel umjubelte Sieg eingefahren werden.

Am nächsten Sonntag gastiert der SVG bei der SG Schönwalde-Perwenitz-Paaren und hofft auch dort etwas zählbares mitnehmen zu können!


Drucken